Smoothies für Anfänger

  • 1 year ago
  • 3 MIN LESEZEIT

Du willst also mehr über die Herstellung von Smoothies wissen? Eine sehr weise Entscheidung. Die bunten Frucht- und Gemüsedrinks sind nicht nur gesund und unglaublich schmackhaft, du kannst sie auch ganz einfach deinen individuellen Bedürfnissen anpassen. Vielleicht hast du in den vergangenen Jahren durch eine unvorteilhafte Ernährung und zu wenig Bewegung ein paar Kilos an den falschen Orten angesetzt und möchtest das jetzt ändern. Oder du möchtest Muskeln aufbauen und suchst nach einem komfortablen Weg für eine höhere Kalorienzufuhr.

Natürlich sind das nicht die einzigen Gründe für einesn regelmässigen Smoothie-Konsum: Die Nährstoffe in Obst und Gemüse enthalten eine Vielzahl an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen für deinen Körper. Ein Teil der Vorteile eines regelmässigen und abwechslungsreichem Smoothie-Genuss sind ein verstärktes Immunsystem, geringeres Krebsrisiko, verbesserte Verdauung, reinere Haut, verbesserter Stoffwechsel, usw.

Wo fange ich an?

Für die erfolgreiche Herstellung deiner eigenen Smoothies benötigst du nur eine handvoll Dinge:

  • Smoothie-Mixer
  • Smoothie-Behälter
  • Früchte und Gemüse
  • Smoothie-Blog (optional) (Bsp: www.smufit.ch)
  • Tiefkühler mit etwas Platz (optional)

Je nach Mixer, Behälter und Platz im Tiefkühler gibt es verschiedene Systeme um an den täglichen Genuss eines Smoothies zu kommen.

Wozu brauche ich ein System?

Es steht dir natürlich frei, deine Smoothies so herzustellen, wie du es für richtig hältst. Aus eigener Erfahrung weiss ich jedoch, dass guter Wille alleine oft nicht ausreicht für eine langfristige Veränderung. Mit guten Vorsätzen verhält es sich oft so, dass man anfangs topmotiviert ist, nach zwei oder drei Wochen aber wieder in das alte Muster zurückfällt. Das ist völlig normal und absolut menschlich. Um diesem Phänomen entgegenzuwirken, hilft es, sich ein System zu überlegen. Die hier aufgeführten Systeme sind nur Beispiele, du kannst sie natürlich beliebig verändern oder deinen Bedürfnissen anpassen.

Das Effizienz-System

Benötigt:

  1. Ein oder mehrere Rezepte auswählen und Zutaten für mindestens drei Portionen pro Smoothie einkaufen
  2. Grosse Smoothiemenge herstellen
  3. Smoothies in 0.5L (nach Bedarf weniger oder mehr) Portionen abfüllen
  4. Alle Smoothies in den Tiefkühler stellen
  5. Smoothie ca. 12 Stunden bevor gewünschtem Genuss aus dem Tiefkühler nehmen und in den Kühlschrank stellen (ca. 4 Stunden beim Auftauen an Zimmertemperatur)
  6. Geniessen!

Dieses System ist, wie der Name bereits verrät, das effizienteste wenn man die benötigte Zeit pro Smoothie betrachtet. Ausserdem musst du deinen Smoothie-Mixer nur einmal abwaschen.

Das Flexi-System

Benötigt:

  • Beliebiger Smoothie-Mixer
  • Gefrierbare Allzweck-Beutel
  • Tiefkühler mit etwas Platz
  1. Ein oder mehrere Rezepte auswählen und Zutaten einkaufen
  2. Früchte und Gemüse aufschneiden
  3. Angegebene Menge pro Smoothie in einen Allzweck-Beutel abfüllen
  4. Beutel anschreiben
  5. Alle Beutel im Tiefkühler verstauen
  6. Beutel mit gefrorenem Obst und Gemüse herausnehmen, mit Flüssigkeit und anderen Zutaten vermixen
  7. Geniessen!

Dieses System eignet sich hervorragend wenn du einen unregelmässigen Alltag hast. Du kannst jederzeit innerhalb von wenigen Minuten einen frischen, eiskalten Smoothie herbeizaubern.

Das Standard-System

Benötigt:

  • Beliebiger Smoothie-Mixer
  1. Ein oder mehrere Rezepte auswählen und Zutaten einkaufen und Zuhause ideal einlagern
  2. Smoothie nach Rezept herstellen (Eiswürfel hinzufügen, wenn du es gerne etwas kälter hast)
  3. Geniessen!

Der 'normale' Weg um deine Smoothies herzustellen. Dieses System empfehle ich dir nur, wenn du keinen Tiefkühler mit etwas Platz hast oder du kein Geld für gefrierbare Behälter ausgeben willst. Achte darauf, dass du dein Obst und Gemüse verwertest, bevor es zu faulen beginnt.

Fazit

Effizienz-System

  • zeitsparend
  • einmaliger Aufwand
  • Obst und Gemüse fault nicht
  • benötigt Vorausplanung
  • einmalig finanzieller Aufwand

Flexi-System

  • Herstellung jederzeit möglich
  • Obst und Gemüse fault nicht
  • Allzweck-Beutel müssen ausgewaschen oder ersetzt werden
  • Mixer muss jedes Mal abgewaschen werden

Standard-System

  • minimale Hilfsmittel benötigt
  • Obst und Gemüse fault bei langer Lagerung
  • Mixer muss jedes Mal abgewaschen werden

Das beste System ist das System, das du möglichst nahtlos in deinen Alltag integrieren und auch beibehalten kannst. Ich persönlich verwende seit etwa einem halben Jahr das Effizienz-System und bin sehr zufrieden damit.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Warum sich Ananas und Kuhmilch nicht mögen

Auch Papayas, Kiwis und Mangos sind kein Freunde der weissen Flüssigkeit

Kann man Smoothies einfrieren?

Tips und Tricks zum Lagern der flüssigen Köstlichkeiten

comments powered by Disqus