Kann man Smoothies einfrieren?

  • 2 years ago
  • 2 MIN LESEZEIT

Die kurze Antwort: Ja!

Smoothies einfrieren

Eine häufige Ausrede für einen ungesunden Lebensstil ist der angebliche Mangel an Zeit. Das ist natürlich Unsinn, denn eine ausgewogene Ernährung lässt sich in jeden Alltag integrieren, wenn der Wille stark genug ist. Dennoch kann ich verstehen, dass man nicht jeden Tag die Zeit findet um Früchte zu schälen, Gemüse zu waschen, das Ganze zu einem leckeren Smoothie zu verarbeiten und das ganze Chaos hinterher aufzuräumen.

Glücklicherweise muss das auch nicht sein, um jeden Tag einen selbstgemachten Smoothie zu geniesen. Um deine Smoothies bereits eine Woche oder mehr im Voraus zu kreieren brauchst du nur diese drei Sachen:

  • Smoothie-Mixer
  • Passende Behälter
  • Tiefkühler mit genügend Platz

Den richtigen Behälter wählen

Nicht alle Behälter sind für den Tiefkühler geeignet. Metallflaschen können beispielsweise durch das Ausdehnen der Flüssigkeit deformiert werden und fangen teilweise an zu rosten. Von handelsüblichen Plastikflaschen rate ich ebenfalls ab, da diese oft Weichmacher (BPA) enthalten, welche deinen Hormonhaushalt durcheinander bringen können.

Ich verwende fast ausschliesslich Weck-Gläser, da ich von Zuhause arbeite und der Transport für mich nicht wichtig ist. Wenn ich weiss, dass ich einen ganzen Tag ausser Haus sein werde, gefriere ich einen Smoothie in dieser BPA-freien Kunststoffflasche. Flaschen dieser Art können ebenfalls eingefroren werden, solange man die Plastikteile vorher entfernt.

Da sich Wasser ausdehnt sobald es gefriert, ist es wichtig, dass du den Behälter nicht bis zum Rand füllst. Wenn der Smoothie genügend Platz hat um sich nach oben auszudehnen, wird dein Behälter nicht zerspringen. Ich verwende seit mehr als einem halben Jahr Gläser für die Aufbewahrung meiner Smoothies und es ist noch nie zu Scherben gekommen.

Kunststoffflaschen (nicht empfohlen)

  • dehnbar
  • unzerbrechlich
  • gut transportierbar
  • enthält Weichmacher

Kunststoffflaschen ohne BPA

  • gut transportierbar
  • unzerbrechlich
  • teuer
  • evtl. mühsam zu säubern

Glasbehälter

  • günstig
  • ohne gefährliche Stoffe
  • zerbrechlich
  • schlecht transportierbar

Fazit

Wenn es dein Alltag zulässt, empfehle ich dir grundsätzlich deine Smoothies in Weckgläser einzufrieren. Für eine robustere Alternative kannst du auf Kunststoffflaschen ohne BPA zurückgreifen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Smoothies für Anfänger

Alles was du für die Herstellung deiner eigenen Smoothies wissen musst

Warum sich Ananas und Kuhmilch nicht mögen

Auch Papayas, Kiwis und Mangos sind kein Freunde der weissen Flüssigkeit

comments powered by Disqus